Garmin Edge 20 GPS-Fahrradcomputer – Track-Navigation, GPS & GLONASS, frei konfigurierbare Datenfelder

By | February 8, 2017
Garmin Edge 20 GPS-Fahrradcomputer - Track-Navigation, GPS & GLONASS, frei konfigurierbare Datenfelder

Garmin Edge 20

  • GPS-/Glonass Radcomputer mit eingebauter Antenne
  • Funktionen und Dienste: Entfernung, Uhrzeit/Datum, Track-Navigation, AutoLap, AutoPause, Virtual Partner, Garmin Connect-kompatibel, Auto Scroll, anpassbarer Bildschirm
  • Extrem leicht mit 25 g Gewicht
  • Intuitive Bedienung – auch ideal für Einsteiger
  • Lieferumfang: Edge 20, Lenkerhalterung, Lade-/Datenkabel, Anleitung

Garmin Edge 20 GPS-Fahrradcomputer – Track-Navigation, GPS & GLONASS, frei konfigurierbare Datenfelder mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 129,00

Angebotspreis: EUR 89,10

3 thoughts on “Garmin Edge 20 GPS-Fahrradcomputer – Track-Navigation, GPS & GLONASS, frei konfigurierbare Datenfelder

  1. Dirk
    12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Starker Zwerg, 15. November 2015
    Die ganzen tollen technischen Daten muss man nicht noch mal extra aufzählen – wer sich für den Edge 20 interessiert, hat sich schon mit der Materie beschäftigt. Im Grunde ist er ein Nischenprodukt: Für einen Tacho kann er ziemlich viel – aber ist sehr teuer. Als Navi taugt er ziemlich wenig, aber dafür ist er recht preiswert. Ich wollte vor allem einen(!) Tacho für alle meine Räder, ohne dass ich jedesmal die richtige Radgröße programmieren muss. Und möglichst ohne Verkabelung, weil ich keine Strippen am Rad mag. Genau dafür ist er gemacht.

    Mit zwei Gummibändern ist die Halterung schnell montiert (zwei Stück liegen bei, weitere kann man nachkaufen) … anschalten … beim ersten Mal noch ein paar Daten eingeben … fertig. Die Satelliten (Russen und Amis in friedlicher Koexistenz) werden nach dem Aktivieren sehr schnell gefunden. Die Streckenaufzeichnung ist äusserst präzise, die Höhenmessung nicht so (vor allem nicht bei wechselhafter Wetterlage, also bei Luftdruckänderungen). Wer möchte, kann sich seine Statistiken, Strecken, Kalorien, Rekorde etc. später am Rechner anschauen. Zoomt man am PC die zurückgelegten Strecken auf der Karte heran, erkennt man sogar, wo die Straßenseite gewechselt wurde.

    Man kann das kleine Ding auch rudimentär zur Navigation verwenden. Wer eine am Browser erstellte Route auf das Gerät überträgt, kann die Strecke mittels einfacher Abbiegehinweise und minimalster Kartendarstellung abfahren.

    Das Display ist wirklich sehr gut ablesbar. Bei Dämmerung oder Nachts kann man eine angenehme, leicht bläuliche Beleuchtung einschalten. Diese ist dezent und lenkt nicht ab. Sie zehrt aber doch erheblich an den Energiereserven und verkürzt die idealen 7 bis 8 Stunden Betriebsdauer auf weniger als die Hälfte.

    Den Edge 20 kann man sehr individuell einrichten, wenn man bereit ist, sich mit der Technik zu beschäftigen. Man legt beispielsweise fest, welche Informationen primär oder Sekundär angezeigt werden. Auch die Onlineplattform spricht vor allem leicht nerdige Radsportler an – die Aufzeichnungen aus dem Gerät lassen sich manigfaltig auswerten, vergleichen, zum Angeben posten, mit anderen vergleichen und und und. Mir persönlich reicht vor allem der flexible leichte Tacho. Alles andere ist willkommenes Beiwerk.

    Ergänzung nach Langzeitnutzung:
    Seit dem Firmwareupdate auf vers. 3.0 (und höher) ist die Messung anfällig. Die Entfernungsmessung stimmt, zumindest in der Auswertung am Ende der Tour. Doch die aktuelle Geschwindigkeit wird verfälscht angezeigt, sobald auch nur ein einzelner Straßenbaum am Wegesrand steht. Urplötzlich sinkt die angezeigte Geschwindigkeit um 25 – 30 Prozent (je nach Dichte der Straßenbäume). Mehrere Vergleichsmessungen mit drei anderen GPS-Empfängern (2 verschiedene Mobiltelefone und ein Auto-Navi, getestet mit und ohne GLONASS, vor und nach kompletten Reset) zeigten die Abweichung deutlich: Während die anderen Empfänger keine Änderung im Tempo feststellten, behauptete der EDGE 20, ich hätte gerade erheblich abgebremst. Der Kundenservice von Garmin hatte keine konstruktive Hilfe anzubieten.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Amazon Kunde
    2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Garmin Edge 20, 5. April 2016
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Garmin Edge 20 GPS-Fahrradcomputer – Track-Navigation, GPS & GLONASS, frei konfigurierbare Datenfelder (Wireless Phone Accessory)
    Ich habe heute den Garmin Edge 20 bekommen und gleich ausgepackt.
    Er kam minimal geladen an und musste eingerichtet werden, was aber innerhalb 2 Minuten erledigt ist. Ich bin heute die ersten 30 Minuten gefahren und bin restlos begeistert. Das Montieren am Lenker dauert keine Minute, GPS ist innerhalb 30 Sekunden verbunden und ein Klick weiter gehts los. Nach Beenden einfach per USB am Rechner anstecken, synchronisieren und im Garmin Connect ist alles da.
    Apropos, zum Garmin Connect: Ich kenne die Runtastic und die Fitbit Portale. Garmin Connect schlägt sie beide um Längen, was natürlich auch den zahllos verfügbaren Geräten verdanken ist, die integriert werden können- sogar Schuhe lassen sich als Ausstattung hinterlegen und eine maximale Kilometerleistung pro Schuhpaar angegeben werden.
    Alles in allem ist der Garmin Edge 20 ein wirklich gutes Gerät- vor allem für diesen Preis.
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. feuerfisch
    2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Klein und mit viel Technik, 14. März 2016
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Garmin Edge 20 GPS-Fahrradcomputer – Track-Navigation, GPS & GLONASS, frei konfigurierbare Datenfelder (Wireless Phone Accessory)
    Ich habe lange zwischen dem Edge 25 und dem Edge 20 geschwankt, aber letztendlich doch für den 20er entschieden.
    Das ist schon ein kleines Stück Technik, fällt am Lenker kaum auf und bietet viele Funktionen.
    Die Akkulaufzeit habe ich getestet, kam auf knapp 8 Stunden Aufzeichnung mit GPS und Glosnass.
    Aufladen dauert knapp eine Stunde.
    Strecken kann man nur aus Garmin Connect importieren, wenn man sich damit aber mal vertraut gemacht hat klappt das einwandfrei.
    Schön wäre gewesen wenn man die Strecken die man aufgezeichnet hat auch wieder einfach Nachfahren kann, aber das ist nicht ohne Umwege möglich.
    Hier hilft nur Import nach Garmin Connect, einfach etwas ändern, dann wieder zurück als Strecke zum Edge senden.
    An sonsten bin ich sehr zufrieden.
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Leave a Reply