Sigma Sport PC 25.10 Pulscomputer Pulsuhr Pulsmesser, PC 25.10

By | January 30, 2018
Sigma Sport PC 25.10 Pulscomputer Pulsuhr Pulsmesser, PC 25.10

LAUFEND IN FORM.

Einfach in der Bedienung und ausgestattet mit allen Grundfunktionen, eignet sich der EKG-genaue und codierte Puls Computer im sportiven Design bestens für jeden Freizeitsportler, der gesund und effektiv trainieren will.

Je nach Trainingsziel kann aus zwei voreingestellten Trainingszonen sowie einer manuell einstellbaren Trainingszone gewählt werden. Für eine detaillierte Trainingsauswertung sorgt ein Einzelspeicher sowie ein Speicher für Gesamtwerte, der die Trainings- einheiten über Wochen, Monate und einem frei gewählten Zeitraum dokumentiert. Dank des be- leuchteten Displays stehen auch sportlichen Aktivitäten in der Dämmerung nichts im Wege.

4 Pulsfunktionen
Digitale und codierte Funkübertragung
6 Zeitfunktionen inkl. Countdown und Wecker
Training mit 1 einstellbaren HF Zone
Verbrannte Kcal
Gesamtwerte pro Woche, Monat, seit Reset
Speicherplatz für 1 Trainingseinheit
Intuitive Menüführung
Batteriewechselfach
Speicherung der Einstellungen bei Batteriewechsel
Hintergrundbeleuchtung des Displays
Wasserdicht
Personalisierung durch ‘Mein Name’
5 Sprachen
Stoppuhr
Lieferung umfasst neben allem was Sie benötigen auch eine Lenkerhalterung

  • 4 Pulsfunktionen
  • Digitale und codierte Funkübertragung
  • Speicherung der Einstellungen bei Batteriewechsel
  • Batteriewechselfach
  • Hintergrundbeleuchtung des Displays

Sigma Sport PC 25.10 Pulscomputer Pulsuhr Pulsmesser, PC 25.10 mit Rabatt auf Amazon.de

Angebotspreis:

2 thoughts on “Sigma Sport PC 25.10 Pulscomputer Pulsuhr Pulsmesser, PC 25.10

  1. Anonymous
    3.0 von 5 Sternen
    Einfache Pulsuhr, für den Preis OK, 14. Mai 2017
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Die Sigma Pulsuhr nutze ich jetzt schon eine geraume Zeit, sodass ich mal meine persönliche Meinung zu diesem Produkt abgeben kann. Ich habe damals eine einfache Stoppuhr mit Pulsüberwachung gesucht. Kein GPS, keine Smart Watch Funktionalität, kein ständiges Batterie-Laden, kein Firlefanz. Das alles erfüllt die Sigma PC25.10. Das war’s aber auch schon mit den positiven Eigenschaften.

    Jetzt zu den Sachen, die mir nicht so gefallen:
    1. Bedienkonzept: Um eine bestimmte Funktion aufzurufen, muss man ständig bestimmte Tasten länger gedrückt halten oder eine Auswahl immer noch mal bestätigen.
    Um z.B. die Stoppuhr aufzurufen, muss man jedesmal folgende Schritte machen: START Knopf 2 sec gedrückt halten, mit Wahlschalter ZEIT Menü auswählen. Mit ENTER die Auswahl machen und danach mit ENTER nochmal bestätigen, jetzt Wahltaste 2x drücken, um über UHRZEIT und DATUM auf STOPPUHR zu kommen, jetzt RESET drücken (falls letzte Trainingszeit noch drin ist) und erneut bestätigen. Jetzt steht die Uhr auf 00:00:00 und man kann starten. Sehr lästig.

    2. Ungenaue Pulsmessung: Obwohl die HF mittels Brustgurt gemessen wird, ist das Ergebnis für mich zu ungenau. Die Uhr zeigt während des Trainings meistens 10-20 Schläge zu viel an. In der Zwischenzeit habe ich die erste Uhr wegen diesem Mangel an den Hersteller zurück geschickt. Die Garantiebearbeitung erfolgte ohne Probleme und auch schnell. Leider ist die zweite Uhr nicht viel besser. 10 bis 15 Schläge werden immer noch zu viel angezeigt. Ich wäre evtl. gar nicht darauf aufmerksam geworden, wenn die Uhr nicht ständig 5x piepen würde, sobald angeblich die obere Grenze meiner Fitness HF Zone überschritten wird. Meine HF Zone geht bis ca. 152 Schläge. Mein manuell gemessener Puls beim Joggen (mit etwas Übung kann man beim Laufen am Hals den eigenen Puls fühlen und manuell bestimmen) liegt so zwischen 130 und 145. Hier müsste für die Uhr eigentlich noch alles ok sein. Doch die Uhr “meckert” ständig. Oder aber ich laufe wirklich absichtlich gaaaaanz langsam. Dann ist Ruhe.
    Jedensfalls nervt ddas ständige Gepiepse. Natürlich kann man den Ton abstellen, doch dann ist der Sinn einer Pulsuhr gemindert.

    3. Nur ein Personenprofil speicherbar: Jedes Mal, wenn meine Frau mal Ihre HF beim Laufen messen möchte, muss ich die Uhr komplett auf Ihre Werte umstellen, damit Ihre Max HF ermittelt werden kann. Die Uhr kann also nur 1 Personenprofil speichern.

    Fazit
    Aktuell nutze ich die Pulsuhr als einfache Stoppuhr. Ich kenne meine Laufstrecken und kann meinen Kreislauf auch selber einschätzen. Nur ab und zu lege ich noch den Brustgurt um, um meine HF beim Laufen mal wieder zu kontrollieren. Dann aber ohne Ton. Ich schaue einfach gelegentlich auf die Uhr und ziehe 10 Schläge ab.

  2. Anonymous
    2.0 von 5 Sternen
    Schöne Uhr mit vielen Mängeln, 15. August 2016
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Die Uhr ist wirklich schön und die Funktionen entspechen genau dem was ich suche. Allerdings ist das Display echt schlecht und das Licht eine Frechheit. Selbst in absoluter Dunkelheit erkennt man es kaum. Meine 15 Jahre alte Polar war da besser.
    Das alleine hätte ich ja noch ertragen. Aber nach zwei Wochen hat sie jetzt immer wieder Verbindungsporbleme. Heute hat es unter Belastung satte 10 Minuten gedauert, bis sie vernünftige Werte angezeigt hat. Das ist für eine Sportuhr einfach indiskutabel.
    Wie sie zu den Kalorienwerten kommt ist mir ehrlich gesagt auch schleierhaft, aber das nur so nebenbei…
    Fakt ist: Geht mit freundlichen Grüßen wieder zurück!

Comments are closed.